Praxis für Kommunikationstraining und Coaching

Kommunikation im Gesundheitswesen

Als Berufstätige(r) in Heil- und Pflegeberufen ist man oft hin- und hergerissen zwischen dem Anspruch, einfühlsam auf den Kranken einzugehen und gleichzeitig die beruflichen Aufgaben zu bewältigen.

Immer wieder wird man menschlich herausgefordert durch den Umgang mit verzweifelten, hoffnungslosen Kranken, anspruchsvollen, "schwierigen" Patienten oder besorgten Angehörigen.

einfuehlsame-kommunikation.jpg

Gleichzeitig belastet der Zeit- und Kostendruck im Klinik- oder Praxisalltag auch den Umgang im Team.

Konflikte mit Kollegen, Vorgesetzten, Mitarbeitern und Unstimmigkeiten im Team oder der Verwaltung kosten Zeit und Nerven. Nicht selten leidet der Teamgeist. Die Bereitschaft sich einzubringen sinkt. Krankmeldungen, Burn-out, innere Kündigungen oder Personalfluktuation resultieren. 

Wie können Sie mit der Herausforderung umgehen, dem Patienten, Ihrer Arbeit, Ihrem Team und auch sich selber gerecht zu werden?

Der amerikanische Psychologe Dr. Marshall Rosenberg hat hierfür eine wirkungsvolle Kommunikationsmethode entwickelt. Mit Hilfe einer Gesprächsführung in vier Schritten (basierend auf der im Gesundheitswesen zunehmend bekannter werdenden "Gewaltfreien Kommunikation") verstehen Sie, wie Gespräche und Kontakte gelingen. Durch die einfache und klare Strukturierung dieser Kommunikationsmethode lässt sie sich hervorragend im medizinischen Alltag anwenden.
Sie ist einsetzbar im Umgang mit Patienten/Angehörigen als auch in der Team-Kommunikation. 

Gemäß dem Leitsatz "Vorwürfe sind ungünstig formulierte Bitten" können Sie die Klagen und Vorwürfe Ihres Gegenübers als Hilferufe verstehen anstatt als Kritik an Ihnen und Ihrer Arbeit. Durch das wertschätzende Eingehen auf die Anliegen des Gegenübers und das frühzeitige Ansprechen der eigenen Anliegen tragen Sie zu einer Prävention von Missverständnissen und Konflikten sowie zur Deeskalation bei. 

Auf den ersten Blick scheint es, als sei im stressigen Berufsalltag keine Zeit für eine achtsame und einfühlsame Kommunikation. Doch die Erfahrung zeigt: Eine empathische, wertschätzende Kommunikation spart Zeit. 
Die Compliance des Patienten und seiner Angehörigen ebenso wie die Kooperations-bereitschaft im Team steigt. Konflikte können zeitnah geklärt und gelöst werden.

In der Schulung "Kommunikation im Gesundheitswesen" erfahren Sie, wie Sie anspruchsvolle Gesprächssituationen mit Hilfe der "Gewaltfreien Kommunikation" bewältigen können. Anhand von Praxisbeispielen aus Ihrem Arbeitsalltag üben Sie, wie Sie verbal und nonverbal dazu beitragen können, dass eine vertraute und wertschätzende Atmosphäre zwischen Ihnen und dem Patienten/Kollegen entsteht. Sie lernen mit Hilfe von einfachen Gesprächsführungstechniken, wie man auf unterschwellige oder sichtbare Unzufriedenheit reagiert und diese auflöst.

Auch für die Team-Supervision ist die "Gewaltfreie Kommunikation" eine bewährte Methode und von den Teammitgliedern eigenständig umsetzbar.

Für welche Berufsgruppen ist das Seminar "Kommunikation im Gesundheitswesen" gedacht?

Für alle Menschen, die mit kranken Menschen im Kontakt sind, z.B.

  • Ärztinnen/Ärzte
  • Krankenschwestern/Pfleger
  • medizinische Fachangestellte
  • AltenpflegerInnen
  • PhysiotherapeutInnen /MasseurInnen
  • Hebammen
  • ErgotherapeutInnen
  • LogopädInnen
  • Kunst-, Musik-, KörpertherapeutInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • ApothekerInnen
  • pharmazeutisch-technische Angestellte 

Schulungskonzept:

Basisschulung (1-2 Tage):
Die Vermittlung der Grundlagen der "Gewaltfreien Kommunikation" ist die Basis des Trainings. Sie und Ihr Team erlernen die theoretischen Grundlagen der Kommunikation und können einfache Gesprächssituationen verstehen und klären. Beispiele aus dem Praxisalltag mit Einzel- und Demonstrationsübungen zeigen Ihnen erste Erfolge in der Kommunikation mit den PatientInnen und Ihren KollegInnen.

Aufbauseminar (1-2 Tage):
Das Aufbaumodul gibt Ihnen Werkzeug an die Hand, auch mit Stresssituationen souverän umzugehen – sei es im Konfliktfall oder bei anspruchsvollen Gesprächen mit Patienten, Angehörigen und Teammitgliedern. An eigenen oder vorgegebenen Beispielen vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten, konstruktiv an die herausfordernde Situation heranzugehen und gemeinsam gefundene Lösungsstrategien umzusetzen. 

Vertiefungsseminar I (1-2 Tage): 
Empathische Kommunikation - 
Die Kunst, Menschen zu erreichen
In diesem Vertiefungsmodul erlernen Sie, wie Sie Ihr Gegenüber (Patient, Angehöriger, Teamkollege, Angestellter) in emotionalsgeladenen Situationen erreichen können, sei es bei starken Gefühlen wie Trauer, Verzweiflung oder Hoffnungslosigkeit oder auch bei Wut, Ärger, Empörung. Sie erweitern Ihre Gesprächskompetenz um hilfreiche Techniken wie das Paraphrasieren und das Spiegeln von Gefühlen und Bedürfnissen.

Vertiefungsseminar II (1-2 Tage):
Umgang mit Kritik – "Vorwürfe sind ungünstig formulierte Bitten" 
In diesem Modul geht es um das Erlernen eines konstruktiven Umgangs mit Kritik, Beschwerden und Anschuldigungen – von Patienten, Angehörigen, aber auch im Team. Sie bekommen Techniken an die Hand, die es Ihnen ermöglichen, in hochemotionalen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und deeskalierend einzugreifen. Dies ist die Voraussetzung für das Finden von Win-Win-Lösungen. 

Schulungsinhalte:

Die Schulungsinhalte werden auf Ihren Arbeitskontext (Krankenhaus, Reha-Klinik, ambulante Einrichtung, Praxis, Pflegedienst etc.) und Ihr Arbeitsgebiet (ärztliche Tätigkeit, Krankenpflege, Physiotherapie, Altenpflege, interdisziplinäres Team etc.) abgestimmt.
Die Schulungszeiten werden auf Ihre spezifischen Arbeitsbedingungen angepasst.

Für die verschiedenen Arbeitskontexte im Gesundheitswesen liegen vielfältige Erfahrungen vor. (siehe Referenzen

Schulungsdauer und Termine:

Schulungsdauer und Termine werden individuell vereinbart. Honorar nach Absprache.

Gerne biete ich auch weiterführende Schulungen und Übungsgruppen an.

Kursflyer downloaden (PDF-Datei)

Für Ärztinnen und Ärzte biete ich eine eigene Schulung "Erfolgreich kommunizieren im Arztberuf" sowie ein spezielles Einzelcoaching an.

PDF-Dateien zur Schulung:

Informationsblatt zum Vortrag  (PDF-Datei)
Vier Reaktionsmöglichkeiten auf Kritik  (PDF-Datei)
Liste der Bedürfnisse (PDF-Datei)
Liste der Gefühle  (PDF-Datei)

Weitere Informationen

Vorname, Name
E-Mail
Telefon
Ihre Anfrage / Mitteilung
SPAM-Schutz: *
Captcha